Kultur und Identität

Die so genannte Moderne ist von der Gleichschaltung der Mittelklasse, vom globalisierten Konsumwahn und von einer tristen Trilogie der Koordinaten Job, Wohnung und Mall geprägt. Authentische Entwicklung, die bei der eigenen Identität, im eigenen Lebensumfeld und in der kulturellen Zugehörigkeit ansetzt, kann eine prickelnde Antwort auf all das sein.

Vielen Dank für eure Kommentare am Ende der Seite!

> Mehr Infos über das Projekt «Jenseits von Morgen»
> Ergänzende Literatur zum Thema «Kultur und Identität»


Seiten aus Jenseits von Morgen No. 5 bajo.jpgSolidarität weben
Begonnen hat es mit einer Initiative, die die lokale Kultur und Identität durch die Wiederbelebung einer Manufaktur neu beleben wollte. Inzwischen gibt es nicht nur ein Museum – es wird auch lokal und traditionell produzierte Qualitätshandarbeit angeboten, um die lokale Entwicklung voranzubringen. > Artikel lesen


foto-art-12.jpgVORORT-KINOS: Von lokaler Kultur und eigenem Programm
Sozial engagierte Filmemacher/innen hatten sich vor Jahren an die Aufgabe gemacht, eine Kinoalternative in die Peripherie zu tragen. Heute findet Kino statt, bei dem die lokale kulturelle Identität und Realität im Mittelpunkt steht.  > Artikel lesen


Seiten aus Jenseitz von Morgen No. 14 bajo.jpg

Ich tu was ich kann 
In der amazonischen Grenzregion zwischen Ecuador und Kolumbien leiden die Menschen unter verschiedenen Problemen wie extraktiver Erdölindustrie, massiver Umweltschädigung und sozialer Gewalt. Die Geschichte der Initiative «Umweltklinik» zeigt, dass es möglich ist, ausgehend vom eigenen Leben die Realität zu verändern. > Artikel lesen


19mARTadero – Die Konfiguration lebenswerter Zukunft
 Was mit dem ehemaligen Schlachthof von Cochabamba passierte, als dieser Ort des Todes in ein alternatives Kulturzentrum verwandelt wurde, ist ein Paradebeispiel in Sachen Kultur und Entwicklung. Kultur wird hier nicht als Zeitvertreib verstanden, sondern als kontextualisierendes Element, bei dem kreative Intelligenz und kollaboratives Arbeiten den Weg hin zu einer Zukunft ebnen, die die Menschen wirklich wünschen und wo der authentische Diskurs das angepasste Mainstream-Denken ersetzt. > Artikel lesen


24 alemánPUKYU PAMBA Interkulturelle Begegnung
Begegnungstourismus ermöglicht indigenen Fa­milien der Karanquisgemeinde San Clemente im Norden der ecuatorianischen Anden, in andere Kulturen zu reisen, ohne einen Schritt vor die eigene Tür zu tun – indem sie die Gastgeberrolle für Besucher/innen mit unterschiedlichem kul­- turellen Hintergrund übernehmen. Der Besuch bleibt nicht reduziert auf die Bewunderung der Landschaft, sondern macht die Begegnung auf Augenhöhe, die Kultur und das Leben der Gast­ familie zum Zentrum – die andine Kosmovision inbegriffen.  > Artikel lesen


art25alemánWo Entwicklung mit Frieden, Beteiligung und Bürgerhaushalt beginnt
Die Prozesse lokaler Entwicklung in zwei Regionen Antioquiens in Kolumbien zeigen neue Routen auf: Trauerbewältigung und Neuanfang nach dem Ende des Bürgerkrieges, aber auch die Überwindung politisch-gesellschaftlicher und damit sozialer Ausgrenzung. > Artikel lesen


 

 

Der Almanaque del Futuro hat auf Erscheinen und Inhalt der Werbeanzeigen auf dieser WordPress-Seite keinen Einfluss.

Anuncios

Responder

Introduce tus datos o haz clic en un icono para iniciar sesión:

Logo de WordPress.com

Estás comentando usando tu cuenta de WordPress.com. Cerrar sesión / Cambiar )

Imagen de Twitter

Estás comentando usando tu cuenta de Twitter. Cerrar sesión / Cambiar )

Foto de Facebook

Estás comentando usando tu cuenta de Facebook. Cerrar sesión / Cambiar )

Google+ photo

Estás comentando usando tu cuenta de Google+. Cerrar sesión / Cambiar )

Conectando a %s

Blog de WordPress.com.

Subir ↑

A %d blogueros les gusta esto: